Einfache Pool-Sicherung rettet Leben

Immer wieder hören wir von Meldungen, dass die eigenen oder auch fremde Haustiere (Hunde, Katzen) sowie Wildtiere (Igel und mehr) in Pools ertrinken, weil sie nicht mehr heraus kommen.
Obwohl sie schwimmen können, schaffen sie es nicht, den Rand zu überwinden und sich aus dem Pool zu retten.


Dabei ist die Sicherung eines Pools ganz einfach. Es kostet ein paar Euro und 5-10min eurer Zeit und kann Leben retten. Es reicht zum Beispiel eine Schwimmnudel zu zerschneiden und mit Kabelbinder an einer Fußmatte zu befestigen. Dort können die Tiere hoch krabbeln. Wichtig ist, die Konstruktion so zu befestigen, dass die Enden am Poolrand (am besten beidseitig) und NICHT ZUR POOLMITTE ins Wasser hängen, denn die Tiere schwimmen in Panik natürlich am Rand entlang und nicht zurück in die Mitte.

Bitte nehmt es euch zu Herzen und sichert euren Pool.